Header Bindersbach

Aus dem Vereinsleben




2017


10. Oktober


Die Zelte für unser Herbstfest werden aufgebaut.





10. August


Die Vorort-Werbe-Plakate für die Kerwetage sind in Arbeit





9. August


Für den Mast des Willkommen-Banners werden die Hülsen einbetoniert





3. August


Zeltaufbau für den Kerwe-Info-Abend





8. Juli


Neue Fundamente auf dem Kerwe-Festplatz

Im Jubiläumsjahr werden wir den Kerwe-Festplatz umgestalten. Anstelle des großen Zeltes mit Musikbühne, werden wir 4 kleinere Zelte auf dem Platz gruppieren. Dafür musste dieser entsprechend vorbereitet werden. Freitags wurden bereits wertvolle Vorbereitungen von Dieter, Fred, Gérard und Ludwig getroffen: Fundamentpunkte abstecken, benötigtes Material richten, Stromleitungen legen, für kalte Getränke sorgen. Am Samstag um neun fanden sich dann auch rechtzeitig neun "Wühlmäuse" ein. Benjamin, Conny, Dieter, Fred, Gérard, Ludwig, Marion, Markus und Michael buddelten 16 Löcher, betonierten die Fundamente für die Zeltverankerungen und brachten 20 Befestigungen an den Bordsteinen an. Wer bei gut 30 Grad fünf Stunden schafft, muss auch was essen. Und gemeinsam schmeckt's dann doch am besten.











21. Juni


Regal- und Kistenbau

Viele Hände waren zur Stelle um vier Schwerlastregale und robuste Holzkisten in unserem Lager aufzustellen. Hier haben wir Platz unsere  vier neuen Zelte übersichtlich, geordnet und griffbereit zu verstauen.








13. Mai


Schoppengläser

Unser Verein steht in seinem 10. Jubiläumsjahr. Mit einem besonderen Schoppeglas möchten wir dieses Ereignis als bleibende Erinnerung festhalten. Gérard hat sich Gedanken gemacht und den Entwurf angefertigt. Prost!!!






13. Mai


Lager aufräumen

Viele Jahre lang haben wir im Dorf vergeblich nach einer Garage, einem Schuppen o. ä. als Lager gesucht. Gérard Salmon hatte dann die Idee, Frau Luzie Schneider (Münzstraße) zu fragen, ob in ihrem Schuppen nicht noch eine Ecke frei wäre. Und tatsächlich! Vorhandenes aus Opas Zeiten wurde in einer Ecke zusammengestellt und schon hatten wir Platz für Biertischgarnituren, Lichterketten und einige Dekomaterialien. Das war 2012.

Unser lagerungsbedürftiges Inventar nimmt jedoch ständig zu, so dass wir immer mehr Platz brauchen. Der eigentlich große Raum in dem Schuppen musste nun unbedingt entrümpelt werden. Zu siebt machten wir uns also an die Arbeit. Alte Glasfenster, die einst als Frühbeet gedient haben, wurden zur Deponie nach Ingenheim gefahren.

Da wir den Lagerraum von Luzie und Rita Schneider kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, bedanken wir uns jedes Jahr zur Weihnachtszeit mit einer kleinen Aufmerksamkeit.







13. März


Fußball-Torwand

Für unser Kinderspielfest am 30. April hat die Tischlerei Niederberger, Annweiler am Trifels, eine riesige Holzplatte spendiert. Mit einem Möbeltransportanhänger brachte Gérard das Brett zu sich nach Hause. Nur mit Hilfe vereinter Muskelkraft zweier starker Männer - Michael und Gérard - konnte die Platte in die Garage geschleppt werden. Was hat sich unser Vorsitzender hier wohl wieder ausgedacht? Des Rätsels Lösung wurde schnell sichtbar: eine sehr stabile, ca. 2,50 m breite x 1,75 m hohe Fußball-Torwand wird beim Spielfest nicht nur das Herz der Kinder höher schlagen lassen wenn es dann heißt: "Schuss und Toooor!"







12. Februar


Geburtstagsfeier von unserem Kassenwart Ludwig Ebert

Unser Ludwig, unser Kassenwart, machte einen (wild)saumäßigen Sprung ins 70. Lebensjahr. Ludwig hatte alle seine Freunde eingeladen ... und alle waren gekommen. Zahlreich, da Ludwig sehr aktiv in vielen Vereinen mitmischt. Im Naturfreundehaus stieg eine großartige, lustige und durch fröhlichen Gesang geprägte Feier.


Geburtstagsfeier Ludwig Ebert
Aber was wäre Ludwig ohne die starke Frau an seiner Seite - ohne seinen "Stern Anette"?






13. Januar


Sturmschäden

Freitag, der 13.! Tatsächlich ein Pechtag für unseren Verein. In der Nacht fegte Sturmtief "Egon" über unseren Festplatz. Er rieß die beiden Zelte, welche noch vom Jänner-Fest standen, aus den Verankerungen, verbog die Rohrstangen als wären Sie aus Pappe und zerfetzte die Plane. Wir konnten nur noch das traurige Häufchen zusammenraffen und entsorgen.








10. Januar


Notwendiger Blitz-Einsatz

Ununterbrochen fiel heute stundenlang Schnee. Die Masse lastete schwer auf dem Dach unseres Zeltes, welches wir für das Jänner-Fest aufgebaut hatten. Um das Zusammenbrechen zu verhindern, trafen wir uns spontan zum "Schneelast-Entfernungs-Einsatz". Wir öffneten die Dachverbindung zwischen den beiden Zelten und brachten mithilfe von Besen die weiße Pracht zum Rutschen.







1. Januar - 0:30 Uhr


Das noch ganz junge, neue Jahr 2017 begüßte der erweiterte Vorstand mit einem Glas Sekt auf dem Festplatz. Es hat uns gefreut, dass sich auch Mitglieder und Dorfbewohner zu uns gesellt haben.






2016






13. November


Volkstrauertag

Gemeinsame Kranzniederlegung mit dem Gesangverein "Liederkranz" am Ehrenmal der Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege





2. und 3. September


20. Biker-Treffen in Bindersbach

Beim 20. Biker-Treffen des Motorradstammtisches Bindersbach e. V. waren wir natürlich mit dabei: nicht nur als Flammkuchen-Essender und Bier-Trinkender Brauchtumverein, sondern auch unterstützend beim Getränkeausschank und beim Nachmittagskaffee.



Der 1. Vorsitzende, Stefan Schmidts, freute sich bei der Begrüßung über die gute Zusammenarbeit unserer beiden Vereine





22. August


Unsere 149. und 150. Mitglieder

"Es lebe die Kerwe!" Dieser Schlachtruf war sogar in Hamburg ganz deutlich zu hören. Susanne und Harald bereuten die lange Anfahrt keinen Augenblick. Sie hatten derart viel Spaß bei uns, dass sie sogar die Mitgliedschaft in unserem Verein beantragten. Ihrem Aufnahmeantrag stimmte unser erweiterter Vorstand in einer kurzen Sondersitzung auf dem Kerweplatz selbstverständlich freudig zu. Unser Vorsitzender Gérard begrüßte die beiden als 149. und 150. Mitglied und überreichte als Willkommensgeschenk dann auch gleich die Bindersbacher Orts-Chronik





3. August


Kerwe Info Abend

An diesem lauen Sommerabend fanden sich im kleinen Zelt auf dem Festplatz ca. 30 interessierte Kerwe-Helfer ein. Die Kerwe-Planung konnte erfolgreich abgeschlossen werden, und auch die frisch eingetroffene Vereinskleidung fand ihren Besitzer. Zu später Stunde wurde schließlich noch die Wirkung des bunten Discolichtes getestet.







1. August


Werbeschilder und Lampen vom ehemaligen Park-Café

Das ehemalige Park-Café am Schwanenweiher hat den Besitzer gewechselt. Bevor Werbeschilder und Lampen auf nimmer Wiedersehen entsorgt werden, haben wir die Sachen abgebaut und in unser Lager transportiert. Sie werden uns bei den verschiedenen Festen als Dekoration gute Dienste leisten.





26. Juni


Kreuzeinweihung

Nach 10 langen Jahren und einem beschwerlichen Weg ist das Bindersbacher Friedhofskreuz am Sonntag, 26. Juni 2016 endlich wieder zuhause angekommen. Um 11:30 Uhr fand auf dem Friedhof die Weihe und Einsegnung statt. Im Anschluss hatten wir zu einem Stehempfang ins Dorfgemeinschaftshaus eingeladen.






15. Mai


Der Bindersbacher Brauchtum e. V. geht Online

Heute am Pfingstsonntag - auf den Tag genau - feiern wir unseren 9. Gründungstag. Zu diesem Anlass machen wir unseren Mitgliedern, allen Interessierten und uns selbst ein ganz besonderes Geschenk: eine vereinseigene Homepage.

Seit Vereinsgründung 2007 hat uns Brigitte Salmon auf ihrer privaten Homepage www.bindersbach.de eine breite, kostenlose Plattform für Informationen und Fotos geboten. Angefangen mit der Vereinsgründung, über die Arbeitseinsätze, Wegepatenschaft, kulturellen Angebote, Aktuelles aus dem Vereinsleben bis hin zu den anstehenden Festen und Erinnerungen an vergangene Veranstaltungen wurde alles akribisch genau in Wort und Bild festgehalten.

Nachdem wir den Kinderschuhen entwachsen sind, regte Brigitte an, dass der Verein in eigener Regie Präsenz im Netz zeigen könnte. In monatelanger Arbeit hat unser 2. Vorsitzender, Michael Schmidts, nun unsere vereinseigene, individuell gestaltete Homepage erstellt. Er stattete sie mit kleinen Extras und großer Liebe zum Detail aus und setzte beim Layout sein umfangreiches Profiwissen und -können in die Praxis um. In Zukunft wollen Brigitte und Michael mit Fotos und Texten dafür sorgen, dass die Homepage aktuell und informativ bleibt.

Wir hoffen, dass unser Brauchtumverein durch die Präsenz im World Wide Web noch enger mit den Mitgliedern, und allen, die es gerne werden möchten, verbunden sein wird.


Der Brauchtumsverein geht Online

Michael macht einen letzten Test bevor die Gäste kommen
Der Brauchtumsverein geht Online

Das wird sich heute ändern


der 1. Vorsitzende Gérard begrüßt die gut 20 Gäste


der 2. Vorsitzende und Webmaster Michael stellt die neue Homepage vor


Michael hat die Webseite so ausgelegt, dass sie auch auf dem Tablet, Smartphone und Handy ohne Schwierigkeiten angesehen werden kann

Der Brauchtumsverein geht Online

die beiden Verantwortlichen: Brigitte und Michael

Der Brauchtumsverein geht Online

ein historischer Moment in der Geschichte des Brauchtumvereins:
um 12:17 Uhr stellt Michael mit einem Klick die Homepage bindersbacher-brauchtum.de ins Word Wide Web

Zur Feier des Tages verbrachten wir einige gemütliche Stunden im Naturfreundehaus Annweiler






28. April


Vorbereitungen für die Feier in den Mai

Vorbereitungen für die Feier in den Mai

Damit der Rollbraten in der Glut garen kann, muss erst mal viel Holz für ein riesiges Feuer geschnitten werden.
Vorbereitungen für die Feier in den Mai

Eine Birke (althochdeutsch "bircha" = weiß, glänzend) wird auf den Festplatz geschleppt


bunte Bänder werden an den Zweigen befestigt

... und dann
ragt das Symbol des Lichts und der Fruchbarkeit in den blauen Himmel:
ein Maibaum!




21. April


Renovierung des Toilettenwagens


Die bei uns unpassenden Fischmotive auf den Türen des Klowagens wurden von Wolfgang und Gérard abgeschliffen, Rost entfernt und Rostschutzfarbe aufgetragen



15. April


Mitgliederversammlung


Der 1. Vorsitzende des Brauchtumvereins, Gérard Salmon,
konnte bei der Mitgliederversammlung 27 Mitglieder willkommen heißen
darunter Frau Hertha Brandt, Gründungsmitglied des Vereins
und vor wenigen Tagen 85 Jahre jung geworden



Mitgliederversammlung 2016

Michael Schmidts, 2. Vorsitzender, berichtete über eine rege Vereinstätigkeit im Jahre 2015
Mitgliederversammlung 2016

Kassenwart Ludwig Ebert zog eine erfreulich positive Bilanz


die beiden Kassenprüfer, Konrad Fischer und Peter Hutzelmann
bescheinigten eine absolut saubere und korrekte Buchführung.
Beide haben das Amt auch für nächstes Jahr gerne wieder angenommen.




2. März


Vorstandssitzung, Stammtisch und ... Geburtstag des 2. Vorsitzenden Michael


Danke Sibylle und Marion für die Fotos



19. Februar


Sturmschaden nach dem Jänner-Fest

Sturmschaden nach dem Jänner-Fest

Einige Zelt-Pfosten waren vom Sturm einfach geknickt worden
Sturmschaden nach dem Jänner-Fest

Gérard richtet die verbogenen Rohre




Das neue Jahr war noch keine 15 Minuten alt, da versammelten sich bereits Vorstandschaftsmitglieder und Vereinsmitglieder auf dem Festplatz, um auf ein erfolgreiches 2016 anzustoßen!



2015






19. Dezember


Der brauchtums-eigene Toilettenwagen wird auf Vordermann gebracht: Toilettendeckel und Siphon werden erneuert, Wasser- und Abwasserleitung werden verlegt, Sicherungskasten und Stromleitung neu angeschlossen.




2. Dezember

Spendenübergabe



Spendenübergabe

Foto: Thorsten Kornmann - vielen Dank
Finanzielle Unterstützung in einer Gesamthöhe von 10.000 Euro wurde an Vereine und Einrichtungen für ehrenamtliches Engagement von der Sparkassenstiftung Südliche Weinstraße verteilt.



24. November


Unser eigener Toilettenwagen

Der Brauchtumverein hat sich einen eigenen Toilettenwagen angeschafft. 150 km bei diesem Wetter nach Zerf (Saarburg/Losheim) und 150 km zurück mit einer Geschwindigkeit von 30 km/Stunde
Unser eigener Toilettenwagen

Ein Dankeschön dem vorsichtigen und sicheren Fahrer der Firma Kärgel.
Unser eigener Toilettenwagen

Abfahrt 16:45 Uhr Queichhambach - Ankunft Bindersbach nachts um 1:30 Uhr Nicht nur Gérard als Mitfahrer musste so lange wach bleiben, sondern auch die Helfer für das Abladen (Michael, Markus, Fred und Wolfgang) mussten so lange ausharren.



15. November

Volkstrauertag



Kranzniederlegung am Ehrenmal zusammen mit dem Gesangverein "Liederkranz"

Volkstrauertag



14. September




Wolfgang und Gérard verlegen Leerrohre auf dem Festplatz. In Zukunft wird es keine Stolperfallen mehr geben. Strom- und Wasseranschlüsse werden unterirdisch verlaufen.



Juni 2015


Infoblatt Juni 2015



12. Juni

Brasilianisches Buffet im "Steingarten"


Der Brauchtumverein wollte mit 17 Leuten teilnehmen; Platz war nur noch für 10 Personen




24. April



Vor dem Eingang zur Bude wurden von Ludwig und Gérard Trittplatten verlegt

Vor dem Eingang zur Bude wurden von Ludwig und Gérard Trittplatten verlegt.